Aktuelles

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen des Aufstellungsverfahrens zur 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Erweiterung des Firmengeländes Brunnenbau Conrad“ in der Stadt Bad Langensalza nach § 3 Abs. 1 und § 4 a Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat der Stadt Bad Langensalza beschloss in seiner Sitzung am 10.12.2020 den Aufstellungsbeschluss zum Verfahren der 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Erweiterung des Firmengeländes Brunnenbau Conrad“ gefasst.

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung liegen die Unterlagen über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, der Auswirkungen und Lösungen für die Neugestaltung des Plangebietes (Lageplan in der Anlage) zur Einsichtnahme und Erörterung in der Zeit vom 01.02.2021 bis einschließlich 05.03.2021 im Fachbereichs II –Stadtentwicklung und Liegenschaftsverwaltung, Ratswaage, Mühlhäuser Straße 40, 99947 Bad Langensalza aus. Können aber auch nachfolgend eingesehen werden:

A Planzeichnung

B Städtebauliche Begründung

C Umweltbericht, Grünordnungsplan, Artenschutzfachbeitrag

D Anlagen

Bauleitplanung mittlerweile in der ganzheitlichen Betrachtung mit Umweltbericht, Grünordnungsplan (Eingriffsregelung) und artenschutzrechtlicher Betrachtung ein recht komplexes Thema. Bei Interesse Fragen Sie nach, wir bieten diese Leistung aus einer Hand an!

„Power to Gas / Power to X – Am Fliegerhorst“ – Bad Langensalza. Der von uns erstellte Bebauungsplan, nebst Umweltbericht und Artenschutzfachbeitrag ist auf der Ziellinie! 2021 soll das Projekt zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff durch Elektrolyse von Wasser umgesetzt werden, wobei für die Elektrolyse ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien, hier Sonnenenergie, zum Einsatz kommen.

2019 erfolgte der Spatenstich für das 1. Deutsche Bratwurstmuseum am Standort in Mühlhausen / Thüringen. Grundlage war unter anderem der von uns erarbeitete Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. VEP-33 „Sondergebiet Tourismus – Bratwurstmuseum“.

Zauneidechsen – Europarechtlich geschützt und Tier des Jahres 2020/2021 sind Sie Thema artenschutzrechtlicher Betrachtungen. In diesem Jahr steht die Fortsetzung einer größeren Umsiedlungsaktionen im Rahmen einer geplanten Straßenbaumaßnahme bei Mühlhausen an.

Zauneidechsenpaar im Fangeimer